Hinweis


„Kultur.findet.Stadt.“ Ab dem 3. Juli gibt es Kultur im Museumshof Fulda! Alle Veranstaltungen findet Ihr auf kreuz.com. Coronabedingt gibt es nur Vorverkauf.

Die Filmbeiträge des Kino 35 werdet Ihr auch alle auf unserer neuen Website oder auf Facebook finden. Auf Grund des Vorverkaufes werden die Newsletter eine Woche vor der Aufführung versendet.

Der Eintritt kostet 10 €. Um den Handel in der Innenstadt zu beleben hat die Stadt Fulda einen besonderen Anreiz geschaffen. In jedem Ticketpreis ist ein Fuldaer Lilientaler im Wert von fünf Euro enthalten, den man bei allen Kooperationspartnern nach der Veranstaltung eintauschen kann!

Euer Kino35 Team

Der nächste Spieltag


  "OpenAir"

 

Filmplakat

The Peanut Butter Falcon

Regiseur: Tyler Nilson, Michael Schwartz
Land: USA
Jahr: Spielzeit: min.
Genre: Abenteuer / Drama
Darsteller: Shia LaBeouf, Zack Gottsagen, Dakota Johnson, Bruce Dern, John Hawkes, Jon Bernthal
Der 22-jährige Zak (Zack Gottsagen) will raus! Raus aus dem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Aber seine Betreuerin Eleanor (Dakota Johnson) weiß die Fluchtpläne ihres Schützlings immer wieder zu durchkreuzen. Angetrieben von seinem großen Traum, Profi-Wrestler zu werden, gelingt Zak eines Nachts doch noch der Ausbruch. Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich ins größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zack auf den zwielichtigen Tyler (Shia LaBoeuf), der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Klette am Bein gebrauchen kann. Doch schon bald werden aus den beiden ungleichen Männern echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floss fortsetzen wollen. Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist und ihn unbedingt ins Heim zurückbringen will. Und auch die Fischer sind dem ungewöhnlichen Gespann schon dicht auf den Fersen…

Mit ihrem herzerwärmenden Debütfilm wandeln Tyler Nilson und Michael Schwartz auf den Spuren Mark Twains. THE PEANUT BUTTER FALCON, Publikumspreis-Gewinner beim diesjährigen South by Southwest, erzählt die Geschichte einer mythischen Reise durch den amerikanischen Süden. Die Freundschaft zweier ungleicher Männer, die gegen alle äußeren Widrigkeiten zusammenhalten, ist ein märchenhaftes Roadmovie und ein berührendes Plädoyer fürs Festhalten an den eigenen Träumen. Shia LaBeouf (NYMPHOMANIAC, TRANSFORMERS) als wortkarger, aber integrer Einzelgänger und Dakota Johnson (FIFTY SHADES OF GREY) als engagierte und willensstarke Sozialarbeiterin machen den liebevoll inszenierten Film zu großem Schauspielerkino. Die Entdeckung aber ist Newcomer Zack Gottsagen. Sein unwahrscheinlicher Held ist das emotionale und wunderbar humorvolle Zentrum des Films.
|zur Website des Films| |zum Trailer|